Der Firetruck - Für mich. Für alle.


Der Verband der Feuerwehren in NRW e. V. fördert das Ehrenamt in der Feuerwehr. Dabei wurde, gemeinsam mit dem Ministerium des Innern, im Projekt „FeuerwEhrensache“ das Projekt eines Showtrucks zur Mitgliederwerbung in der Freiwilligen Feuerwehr entwickelt.

Das Fahrzeug wird mit seiner Ausstattung den NRW-Feuerwehren für die Nutzung bei ihren Veranstaltungen zur Verfügung gestellt und kann autark als „Mitgliederwerbestation“ betrieben werden. Hierfür besitzt das Fahrzeug Aktionsmodule, die Zuschauer binden und auf den Aktionsstand aufmerksam machen.

Das Fahrzeug sollte niemals losgelöst von der ausleihenden Stelle gesehen werden. Die Bürger identifizieren sich, genauso wie die Feuerwehr, mit ihrer Heimat – ihrem „Kirchturm“. Eine Ergänzung des Fahrzeuges mit örtlichem Personal (bekannte Gesichter), örtlich abgestimmtem Werbematerial und örtlichen Fahrzeugen ist in der Regel unabdingbar.


Nächste Termine

Alle Terminangaben ohne Gewähr! 

  • 08.04.2018: Wetter/ Ruhr (Blaulichttag)
  • 21.04.2018: Wuppertal (Mitgliederversammlung VdF NRW)
  • 28.04.2018: Erkrath (Retter im Rampenlicht)
  • 05.-06.05.2018: Winterberg (Stadtfest und Gewerbeausstellung)
  • 11.-13.05.2018: 3. Oldtimer-Sternfahrt des VdF NRW
  • 15.07.2018: Herford (30 Jahre KFV / 50 Jahre Kreisfeuerwehrzentrale)
  • 27.-28.07.2018: Haan (Haaner Sommer)
  • 08.09.2018: Balve (Stadtfest)
  • 16.09.2018: Mechernich (Brunnenfest)
  • 29.09.2018: Nettetal
  • 04.11.2018: Windeck (Martinsmarkt)

 

 

 

Buchbare Termine

Das Fahrzeug steht, außer zu den nebenstehend genannten Terminen, zwischen dem 05.03.2018 und dem 25.11.2018 zur Verfügung. 

Die freien Termine für 2019 werden Ende 2018 bekanntgegeben!


Wie kann ich den Firetruck ausleihen?

Auf Grund der Tatsache, dass mit dem Firetruck ein beträchtlicher Wert verbunden ist, den die Feuerwehren leihen können, sind die Nutzungsbedingungen des Firetrucks etwas detaillierter beschrieben. So hat jeder Nutzer im Vorfeld hier die Möglichkeit, sich mit der Leihe zu beschäftigen und die Möglichkeiten innerhalb seiner Gemeinde zu prüfen.

Als Ansprechpartner steht in der Landesgeschäftsstelle zur Verfügung:

Nils Vollmar

(Referent für Verbandsarbeit)

Telefon: 0202 317712-13

Tefefax: 0202 317712-6-13

E-Mail: Nils Vollmar

Wer kann den Firetruck ausleihen? Alle Städte und Gemeinden in NRW sowie die Mitgliedsverbände des VdF NRW können den Firetruck buchen. Eine Leihe an Privatpersonen ist ausgeschlossen.

Für welche Veranstaltungen kann der Firetruck ausgeliehen werden?

  • Die Veranstaltung muss öffentlichkeitswirksam sein und soll keine reine Feuerwehrveranstaltung sein.
  • Die Zielgruppe muss externes, nicht feuerwehrangehöriges Publikum sein.
  • Die Veranstaltung sollte eine prognostizierte Zahl von mindestens 5.000 Besuchern haben.
  • Die Veranstaltung darf über alle Kanäle Wege des VdF NRW beworben werden.

Welche Stellfläche benötigt das Fahrzeug? Die optimale Stellfläche hat ein Maß von ca. 10,0 x 8,5 x 5,0 Metern (L x B x H mit aufgestecktem Banner). Kleinere Flächen sind möglich, gehen aber zu Lasten der Erreichbarkeit des Firetrucks.

An welchen Daten steht der Firetruck zur Verfügung? Die Termine für das jeweils kommende Jahr werden stets im Laufe des Monats November auf den üblichen Kanälen des VdF NRW bekanntgegeben. Auf dieser Seite können die noch freien und bereits gebuchten Termine eingesehen werden.

Wie kann ich den Firetruck ausleihen? Über eine Mail an die Landesgeschäftsstelle kannst du eine Buchungsanfrage für einen noch freien Termin stellen. Das Team der Landesgeschäftsstelle prüft diesen Termin und gibt dir zeitnah eine Rückmeldung. Bei einer Bestätigung wird im Anschluss direkt der Leihvertrag für das Fahrzeug übersandt.

Was kostet die Leihe des Firetrucks? Für den kostendeckenden Unterhalt und Betrieb des Fahrzeuges wird eine Leihpauschale erhoben. Sie wird nur für die Tage berechnet, an denen das Fahrzeug in Aktion ist. Die Gebühr beträgt 

  • Für einen Termin (bis zu zwei Aktionstage) pauschal EUR 200,--
  • Für jeden weiteren Aktionstag pauschal EUR 100,--

Hinzu kommen die Reise- und Verpflegungskosten des angereisten Bedienpersonals (i.d.R. eine Person), deren Unterbringung (falls notwendig) und die Kosten für Kraftstoff und Betriebsmittel.

Was muss ich noch stellen?  

  • Für den Betrieb des Feuerlöschtrainers mit Zubehör: Propangas (5 oder 11 kg-Flasche), haushaltsübliches Sonnenblumenöl
  • Für die Befüllung der Übungsfeuerlöscher: Arbeits- oder Atemluftflasche, Wasser
  • Für die wetterfeste Nutzung der Fotobox: Pavillon oder Unterstand

Was muss darüber hinaus beachtet werden? Für den Zeitraum, indem das Fahrzeug bei der ausleihenden Stelle steht und nicht in Aktion ist, muss der Firetruck in einer beheizbaren, abgeschlossenen Halle abgestellt werden. Ein Abstellen im Freien, auch auf abgeschlossenem Gelände, außerhalb der Aktionstage ist nicht gestattet.