Prävention

09.11.2019 09:00 - 09.11.2019 15:00 in Wuppertal

Prävention gegen sexualisierte Gewalt ist auch in Bereich der Jugendarbeit ein wichtiges Thema. Die KF NRW wird mit dem Ziel tätig, Kinder in ihrer Persönlichkeit zu stärken und sie darin zu unterstützen eigene Grenzen zu erkennen und selbstbewusst handeln zu können. Als zentrale Elemente des Kinderschutzes haben nach VOFF NRW alle Personen, die in der Kinderfeuerwehr tätig sind ein erweitertes Führungszeugnis vorzulegen und sich in diesem Bereich regelmäßig fortzubilden.

 

Ziel der Veranstaltung

Die Teilnehmer werden für die Thematik sexualisierte Gewalt an Kindern und Schutzbefohlenen sensibilisiert und können sich und ihr Verhalten selbst reflektieren. Zusätzlich wird das grundlegende Handwerkszeug für den Umgang mit entsprechen Situationen vermittelt.

 

Zielgruppe

Diese Veranstaltung richtet sich an alle Kinderfeuerwehrwarte, Betreuer und JGL-Ausbilder.

 

Anzahl: max. 40 Personen

 

Referentin

Dorina Fichte, Bildungsreferentin Stadtfeuerwehrverband Dortmund

 

Hinweise

Diese Veranstaltung gilt im Sinne des § 13 BHKG und des § 13 Abs. 4 VOFF NRW sowie nach Absatz 3.1 Juleica-Runderlass als Fortbildungsveranstaltung. Die Veranstaltung soll in Dienstbekleidung besucht werden. Die Teilnehmer erhalten einen kostenfreien Imbiss.